Das Konzept

Die künstlich erzeugte und kontrollierte Atmosphäre macht die Entstehung eines Feuers unmöglich

Für die Entstehung eines Feuers sind drei Zutaten unerlässlich: Hitze (Zündenergie), Brennstoff und Sauerstoff. Um jedoch einen Verbrennungsvorgang zu starten ist das Mischungsverhältnis dieser drei Faktoren ebenfalls ausschlaggebend. Sobald ein Feuer entstanden ist setzt eine selbsterhaltende Kettenreaktion ein. Unterbrochen werden kann diese Kettenreaktion nur wenn wenigstens einer dieser Faktoren geblockt oder entfernt wird.

Traditionelle Löschmethoden zielen darauf ab dem Feuer entweder den Sauerstoff zu entziehen oder die Temperatur bis unterhalb der Entzündungstemperatur zu reduzieren oder eine Barriere aus Inert Gasen zu schaffen um die chemische Reaktion, verantwortlich für das Feuer, zu unterbrechen.

Mit ISOLCELL´s „N2 OXYGEN REDUCTION SYSTEM®“ wird die Entstehung eines Verbrennungsprozesses durch ununterbrochene Reduzierung des Sauerstoffes aktiv vermieden.